Wirtschaftsregion Landkreis Günzburg

Ernährung

Der zweitgrößte Industriezweig Nordschwabens ist mit gut 4.000 Beschäftigten die Ernährungswirtschaft. Auch im Landkreis Günzburg ist das Ernährungsgewerbe mit knapp 1.500 Beschäftigten eine bedeutende Branche.
Obwohl hier vorwiegend kleinere und mittelständische Betriebe dominieren, kann der Landkreis mit der Molkerei Zott auf eine große, bundesweit tätige "Genuss–Molkerei" verweisen, deren ebenso umfangreiches wie hochwertiges Sortiment sowohl fruchtigfrische Joghurts und köstliche Desserts als auch feinste Käsespezialitäten umfasst.
Ein weiteres Beispiel für herausragende Leistungen in diesem Bereich ist die "Food-Town Günzburg". Im Jahre 1979 eröffnete die Firma Esca Food Solutions in Günzburg eine Produktionsstätte zur Herstellung von Fleischprodukten – exklusiv für Mc-Donalds.
Die Firma WBack GmbH aus Bönen produziert in Leipheim Backwaren für den Konkurrenten "Burger King".
In den Jahren 1993 und 1996 siedelten sich mit der Kamps Brot- und Backwaren GmbH (heute: Lieken Brot- und Backwaren GmbH) sowie der WLS GmbH Warenhandel, Logistik und Service zwei weitere McDonald`s-Dienstleister an. Gemeinsam schlossen sich die drei Partner zur so genannten Food Town Günzburg zusammen. In Thannhausen sind die Fleischwerke Zimmermann tätig, die sich vom früheren königlich-bayerischen Hoflieferanten zum größten Weißwurstproduzenten entwickelten.
In Günzburg gilt die Firma Küchle als Garant für Oblaten und Snackspezialitäten.

Auch im südlichen Landkreis werden Nahrungsmittel produziert, die über die Region hinweg bekannt und geliebt werden: die Firma Dr. Willi Knoll GmbH & Co KG stellt hier seit 1936 Knödel und andere Spezialitäten aus Kartoffeln her.

Seite bookmarken: 
facebook.detwittergoogle.comMister Wongdel.icio.usdigg.comschuelervz.de, studivz.de oder meinvz.de